Leckeres 4-Gang-Weihnachtsmenü à la Nur Manufaktur

Weihnachten steht vor der Tür und hat man endlich ausgeklügelt, wer wen an welchem Tag wie und wo sieht (schließlich möchte man am liebsten ja die ganze Familie sehen) geht es für die Gastgeber langsam aber sicher ans Eingemachte. Denn neben dem typischen Weihnachtsgeschenkekauf (für den wir hier übrigens 3 praktische Tipps parat haben), heißt es Weihnachtsmenü auswählen, einkaufen und natürlich vorbereiten und kochen. Damit zumindest ersteres und teilweise zweiteres etwas leichter fällt, haben wir ein super leckeres und edles 4-Gang-Weihnachtsmenü à la Nur Manufaktur zusammengestellt. Etwas ganz besonders für deine Lieben und in der Zubereitung auch zumutbar :)

Weihnachtsmenü à la Nur Manufaktur Banner

Gang 1: Winterlicher Orangen-Salat mit Datteln

Für 4 Portionen

Die Chicorée-Blätter vom Stiel lösen und waschen, den Feldsalat verlesen und ebenfalls waschen. Anschließend die Orangen schälen und die Filets zwischen den Trennwänden herauslösen. Die Mandeln in einer Pfanne leicht anrösten. Währenddessen die Datteln vierteln und ggf. entkernen. Nun wird der Salat auf den Tellern angerichtet und mit den Orangen und den Datteln garniert. Nun mit den Mandeln bestreuen und feine Scheiben Parmesan darüber hobeln. Zu guter Letzt noch mit dem Mandelöl beträufeln und mit dem Pfeffer würzen. Und schon haben wir den Salat ;)

Gang 2: Wärmende Möhrensuppe mit Ingwer und Curry

Für 4 Portionen

Möhren schälen und grob zerkleinern. Mit gewürfeltem Knoblauch und gewürfelten Zwiebeln in Öl andünsten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und mit Ingwer, Curry, Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend Pürieren und mit der Sahne erneut aufkochen lassen. Zum Servieren mit frischen Kräutern (z.B. Koriander) garnieren.

 

TIPP: Die Suppe kann problemlos schon einen Tag vorher zubereitet werden, dann ist sie auch schön durchgezogen.

Gang 3: Zanderfilet auf Blattspinat

Für 4 Portionen

  • 500 g Blattspinat
  • 2 Zwiebeln
  • 6 EL Sahne (mehr schadet übrigens auch nicht)
  • Etwas Muskat
  • 100 g Butter
  • 500 g Zanderfilet
  • 2 EL Zitronensaft
  • Etwas Salz
  • Etwas Hamburger Kapitänspfeffer von Nur Manufaktur
  • 210 g Rote Bete Meerrettich Relish von Nur Manufaktur
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Weißwein

Die Rote Bete-Meerrettich Relish in einen Topf geben und erwärmen. 3 EL (oder nach Belieben auch mehr) Sahne, Gemüsebrühe und Weißwein dazugeben und kurz aufkochen lassen. Anschließend warm halten. Die Zwiebeln mit etwas Butter in der Pfanne kurz andünsten und den Spinat mit 2 EL Wasser hinzugeben und gemeinsam bei geschlossenem Deckel weiter dünsten. 3 EL Sahne hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Anschließend noch 5 Minuten leicht köcheln lassen. Derweil das Zanderfilet mit Zitronensaft und Salz marinieren und in Butter ca. 2-3 Minuten pro Seite leicht anbraten. Letztendlich alles auf den Tellern anrichten: Zuerst die Sauce auf den Teller geben, dann den Spinat und schlussendlich das Zanderfilet auf den Spinat legen. Dazu Weißbrot oder Kartoffeln servieren.

Gang 4: Weihnachtlicher Obst-Quark

Für 4 Portionen

  • 500 g Quark
  • 300 g Naturjoghurt
  • 2 EL Honig
  • 2 Birnen
  • 2 Bananen
  • 4 Orangen
  • 2 Äpfel
  • 250 g Weintrauben
  • 4 EL Weihnachtsquark Gewürz von Nur Manufaktur

Das gesamte Obst nach Bedarf schälen und zerkleinern. Anschließend mit dem Quark, dem Joghurt und dem Honig mischen und mit dem Weihnachtsquark Gewürz abschmecken. Herrlich einfach und herrlich lecker!

Überblick: Folgende Nur Manufaktur Leckereien benötigst du

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Vera (Sonntag, 03 Januar 2016 14:05)

    Heute habe ich das Zanderfilet auf Blattspinat gekocht. Super lecker - allerdings sollte in deiner Rezeptbeschreibung genauere Angaben zur Sahne gemacht werden. Bei der roten Sauce steht nämlich nur Sahne, du brauchst aber für den Spinat nochmal Sahne ( hier steht dann die Menge dabei - also nur für jemand, der vorher liest und rechnen kann).
    Übrigens auch Menschen, die keine rote Beete mögen, waren von dem Rezept begeistert.
    Freue mich auf weitere Rezepte.

  • #2

    Vanessa von Nur Manufaktur (Montag, 04 Januar 2016 17:01)

    Hallo Vera, es freut mich sehr, dass du das Rezept ausprobiert hast und auch noch Nicht-Esser zur Roten Bete bekehren konntest! Vielen Dank für deinen Hinweis bezüglich der Sahne, ich habe gleich einmal die Mengenangaben angepasst, sodass es jetzt gut nachzuvollziehen sein müsste. Lass es dir weiterhin schmecken :)



Im Newsletter:

Bei Facebook:

Bei Instagram: